disability
Dienstag, 01. Juli 2008

Zentrale Registrierungsstelle für Onlineforen...

moin!

Aufgrund meines Jobs und auch meiner Hobbies (bin wohl grad im "Verquickungsalter"... :) ) halte ich mich sehr oft in diversen Foren auf.

Dort findet seit Jahren ein immer stärkerer Verfall der Sitten statt. Angefangen mit dem guten alten "Vorstellungsbeitrag", der damals, in grauer Vorzeit usus war, bevor man an einem Forum / einer Newsgroup oder was auch immer teilgenommen hat.
So etwas findet man heute nur mit sehr viel Mühe, wenn überhaupt.

Was man aber ohne große Mühe findet, weil es einem förmlich ins Gesicht springt und ins Auge spuckt (wenn man Glück hat...) sind Trolle in allen Formen und Farben. Leute die ALLES besser wissen, omnipotente Genies, die nur existieren um die restliche Erdbevölkerung mit ihrer Präsenz zu erleuchten.
Egal um welches Thema es sich handelt, Fragen zu einem Programm, einer Progammiersprache, einem Spiel, einem Kochrezept, einem medizinischem Problem, politischem Thema, Sport, Auto, Computer, und so weiter. Diese Trolle haben entweder IMMER eine dummschwaffelige Lösung oder eine Meinung - wenigstens einen Schuldigen, den man anprangern, vierteilen und mit kochendem Öl übergießen kann/sollte.
Legasthenie ist nicht nur salonfähig, sondern zwingendes Qualitätsmerkmal eines solchen Trolls. Punktion, Grammatik, minimales Verständnis für Schrift und Form wird von ihnen grundsätzlich verweigert.

Doch wie soll man dieser Onlinepest entgegnen?

Ich wäre für eine zentralisierte Stelle, bei der man einen Account anlegen muss um an Foren teilzunehmen. Kontrolliert durch einen zu gründenen Verein, der aus Datenschützern besteht, um die Persönlichkeitsrechte zu wahren.

Und warum? Ganz einfach: Damit ein Bannen eines solchen Querulanten auch spürbare Konsequenzen hat.

Denn diese ganzen gelangweilten Individuen gehen mir gehörig auf die Nerven und es wird immer schwerer dieses Pack zu überlesen/auf Ignore Listen zu bannen.

Wahrscheinlich bin ich nicht besser, aber ich wäre gerne bereit die Konsequenzen zu tragen, sollte ich mal in einem Forum rumtrollen.

 

geschrieben von harlequin ( Allgemein ) :: Kommentare(10) :: Permalink ::
Be social:These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • blinkbits
  • blogmarks
  • co.mments
  • del.icio.us
  • digg
  • feedmelinks
  • Reddit
  • Smarking
RSS [antworten]

Ah, seit Monaten der erste Beitrag, der wieder per RSS bei mir aufschlägt. Nur der übermittelte Link http://blog.harlequin.de/harlequins-notepad/allgemein/2008/07/01/zentrale-registrierungsstelle-f-r-onlineforen.. erzeugt einen 404.

Zum Thema: Du hast Recht. Open-ID wäre so ein Anfang. Nur müssten sich da die Anbieter untereinander vernetzen und abgleichen. Alles zu schwierig und unpraktikabel. Leider.

geschrieben von Andreas (01.07.2008 20:35)
RSS [antworten]

moin!

Hab es gerade getestet und bei mir funktioniert es, habe den RSS 2.0 mit dem Firefox 3 aboniert...

geschrieben von harlequin (02.07.2008 12:33)

Abgesehen von der Machbarkeit finde ich die Idee sehr verlockend. Aber ich würde noch einen Schritt weiter gehen. Diese mit Legasthenie gebeutelten Trolle bekommen auf diesem Wege auch sofort Hausbesuch von ausgebildeten Pädagogen und werden zu mindestens 20 Wochenstunden Schreib- und Leseunterricht zwangsverpflichtet. Solange sie nicht ordentlich schreiben können, bleibt Ihr Schreiberecht im Internet gesperrt. Ausgenommen davon sind selbstverständlich wirkliche Legastheniker!
Achso und wenn sie lernunwillig sind, bekommen sie 8 Stunden am Tag ihren geschriebenen Scheiß per implantiertem Kopfhörer im Ohr vorgelesen....und zwar so, wie sie geschrieben haben. ;)

geschrieben von Mario (03.07.2008 12:54)
Blog [antworten]

gibts auch nen paar bilder oder so? in den alben hab ich nix gefunden!

geschrieben von Blog (18.08.2008 12:46)
Noch schlimmer [antworten]

ist das in Fachforen. Also dort, wo man zu bestimmten Dingen (meist im Zusammenhang mit dem Computer) eine Hilfe erwartet...
Ich bin jedenfalls "geheilt" von Foren und suche mir andere Quellen um Hilfen zu erhalten.
Persönlich bin ich nicht so der Rechtschreibe-Freak (obwohl ich die Fehler natürlich sehe). Aber solange ich erkennen kann, was der Andere meint ist es gut.
Schlimm finde ich die Leute, die durch hunderte oder gar tausende Kommentare einen Experten-Status erhalten haben. Aber die nur heiße Luft absondern...

geschrieben von Gucky (18.01.2011 16:18)
Artikel kommentieren
Betreff

Text

Ihr Name

E-Mail Addresse (wenn vorhanden)

Webseite (wenn vorhanden)