disability
Dienstag, 12. Februar 2008

Abkürzungen, die Gegenbewegung zu Anglizismen?

moin!

Ja, auch ich verwende Anglizismen, aber ich gebe mir Mühe das nicht zu einer Routine werden zu lassen. Was mir aber in letzter Zeit öfter sauer aufstößt ist ein ganz anderes Sprachverhalten:

Es schein Menschen zu geben, die so wenig Zeit und Lust haben, daß sie in Chats oder Foren gerne den ganz kurzen WEg wählen.

  1. I-was
  2. I-wie
  3. I-wann
  4. I-wo
  5. I-wohin
  6. I-wer
  7. ...

Ja, so schreiben manche Menschen wirklich. Mittlerweile habe ich mich ja an die Tatsache gewöhnt, dass in Foren und Chats etwa 98.75 % der Anwesenden leider an Legasthenie leiden (Entschuldigung, aber ich kenne tatsächlich Legastheniker und die meisten Schlamper in Chats/Foren sind keine!), aber dieser Abkürzungswahn nervt wirklich.

Wer keine Zeit findet, halbwegs verständliche und lesbare Kommentare oder Beiträge zu schreiben, soll  es doch bitte ganz lassen.

geschrieben von harlequin ( Allgemein, strange things, Wortklaubereien ) :: Kommentare(4) :: Permalink ::
Be social:These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • blinkbits
  • blogmarks
  • co.mments
  • del.icio.us
  • digg
  • feedmelinks
  • Reddit
  • Smarking